travel

Ideen für den nächsten Skiurlaub

Momentan bin ich zwar noch in Australien und auch Bali steht noch auf dem Programm, bevor es für mich wieder zurück nach Deutschland geht, aber irgendwie neigt sich die Reise langsam dem Ende. Zum Glück ist es ja nie zu früh den nächsten Urlaub zu planen, oder?
Ich freue mich jedenfalls schon so sehr auf den Schnee, dass es für mich zwischen Januar und März in die Berge gehen soll. Ski und Snowboard fahren! Bisher war ich dafür meist in den Alpen, in Österreich, unterwegs und habe hier mal jeweils ein paar Infos und Bilder von meinen zwei liebsten Skigebieten für euch:

Hochzillertal – Kaltenbach

Kaltenbach ist schon seit Jahren einer meiner Favoriten. Der Ort an sich ist relativ ruhig und eher geeignet für entspannte Tage, bei denen man sich komplett dem Wintersport widmet. Ein bisschen Aprés Ski gibt es ja aber überall. Das Skigebiet ist wahnsinnig schön und hat mit 89 Pistenkilometern auch einiges zu bieten. Ein besonderes Highlight ist die Kristallhütte, die man von der Piste aus erreicht und von der man einen unbeschreiblichen Ausblick hat.Hochzillertal 1 Silvretta Arena – Ischgl

In meinem Kalender war das Ski Opening Wochenende in Ischgl bisher immer ein fester Termin. Im Gegensatz zu Kaltenbach ist alles eine Nummer größer und es gibt unzählige Möglichkeiten, um nach dem Tag auf der Piste noch ordentlich zu feiern. Mit 238 Pistenkilometern gehört die Silvretta-Arena in Tirol auf jeden Fall zu meinen Winter Hot Spots.Ischgl 4 IschglNatürlich hat Österreich noch mehr schöne Skigebiete zu bieten, wie zum Beispiel in Kitzbühel, Sölden, Kärnten oder der Stubaital Gletscher.

Für meinen Winterurlaub 2017 würde ich aber gerne mal was neues ausprobieren und habe sofort super coole Angebote gefunden. Ganz besonders gefällt mir die Idee, den Skiurlaub noch mit anderen Aktivitäten zu verbinden. Wie wäre es also mit Schneemobil fahren und einer Hundeschlitten-Safari in Lappland? Oder tatsächlich mal in die USA und in den Rocky Mountains boarden? Die Möglichkeiten sind wie immer unbegrenzt. Diese beiden Ideen habe ich übrigens hier gefunden.

Gerade für einen kürzeren Urlaub von ein bis zwei Wochen, finde ich es super wenn ich nicht alle Einzelheiten selbst planen und organisieren muss. Deswegen schaue ich immer bei Reiseveranstaltern und Reise-Websites wie DERTOUR, Urlaubsguru oder Travelbird nach tollen Angeboten.AlpenWer noch nie im Winterurlaub war oder bisher noch keine Ski fahren kann, dem kann ich nur empfehlen das ein mal auszuprobieren. Bei bestem Wetter, also strahlendem Sonnenschein und Neuschnee, in den Bergen unterwegs zu sein ist wirklich traumhaft. Und wem das Ski fahren nicht so liegt, der verbringt die Zeit auf einer der schönen Hütten auf der Piste oder mit Wellness im Hotel. 😉

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply