travel

TOP 8 CAMPINGPLÄTZE IN KALIFORNIEN | CAMPING IN DEN USA

Was gibt es besseres als direkt am Meer zu übernachten? Nichts! Deswegen haben wir während unseres Roadtrips entlang der amerikanischen Westküste viel gecampt. Für euch habe ich meine Top 8 Campingplätze Kaliforniens zusammengefasst und alle wichtigen Infos rausgesucht. Wie man die Campingplätze in Kalifornien buchen kann, erkläre ich euch am Ende des Beitrags.

1. SOUTH CARLSBAD STATE BEACH

  • Adresse: 7201 Carlsbad Blvd,Carlsbad,CA 92008,USA
  • Kosten: Meerblick: 50$ (45€) // Inland (roadside): 35$ (31€)
  • Feuerstelle and Picknicktisch auf jedem Zeltplatz
  • Duschen (funktionieren mit Wertmarken – 2 Wertmarken für 1$)
  • Campingladen
  • Waschmaschinen und Trockner verfügbar

Der Campingplatz in South Carlsbad ist mein Favorit und kommt deswegen auch gleich an erster Stelle. Der Zeltplatz liegt auf den Klippen direkt an einem meilenweiten Sandstrand, an dem man baden, surfen, picknicken oder sich einfach nur sonnen kann. Ich würde empfehlen einen Stellplatz mit Meerblick zu buchen, um die Aussicht über den Pazifik zu genießen und mit dem Rauschen der Wellen (anstatt dem von vorbeifahrenden Autos) einzuschlafen. In dem kleinen Campingladen gibt es alles was man zum campen braucht, von Feuerholz über Sonnencreme, Essen und sogar Surfboards kann man sich ausleihen. Mein Tipp – probiert unbedingt die Guacamaole!South Carlsbad Camping
South Carls Bad State Beach Camping
South Carls Bad Camping California

2. NEW BRIGHTON STATE BEACH

  • Adresse: 1500 Park Avenue, Capitola, CA 95010,USA
  • Kosten: Premium: 50$ (45€) // Standard: 35$ (31€)
  • Feuerstelle and Picknicktisch auf jedem Zeltplatz
  • Duschen funktionieren mit Münzen
  • Campground Host, bei dem man beispielsweise Feuerholz kaufen kann

Der Brighton State Beach Campingplatz ist keine 10 Kilometer von Santa Cruz entfernt und bietet direkten Strandzugang. Mit ein bisschen Glück kann man sogar einen Zeltplatz mit Meerblick reservieren. Wer neben dem Strand und Santa Cruz noch Zeit hat, kann im Monterey Pine Forest wandern gehen.Campgrounds in California Beach

3. MALIBU CREEK STATE PARK

Der Zeltplatz im Malibu Creek State Park ist nur 40 Kilometer von Downtown Los Angeles entfernt und liegt noch näher an Malibu. Perfekt also, um nah am Geschehen zu sein und trotzdem in Ruhe die Natur zu genießen. Vom State Park aus lässt es sich super durch die Malibu Mountains wandern sowie wunderschöne Strände oder die Stadt entdecken. In den Santa Monica Mountains kann man außerdem rad- oder kayakfahren, klettern und auf Pferden reiten. Für Wohnmobile gibt es in LA sicher noch zentraler gelegene Campingplätze, aber für Zelte ist der in Malibu wirklich die beste Option. Malibu Creek State Park Malibu Creek Camping in California

4. MORRO BAY

Zugegeben ist dieser Campingplatz in Morro Bay nicht der aller schönste und ich würde niemandem empfehlen seinen kompletten Sommerurlaub hier zu verbringen, denn die Zeltplätze sehen eher aus wie Parkplätze und liegen sehr dicht beieinander. Warum Morro Bay dann in meinen Top 8 Campingplätzen in Kalifornien ist? Weil wir während unseres Roadtrips eine schöne Zeit auf dem Zeltplatz hatten. Man zeltet wirklich direkt am Strand und für ein oder zwei Nächte kann man die kleinen Nachteile aushalten. Wir sind Abends angekommen und haben unser Dinner direkt am Meer beim Sonnenuntergang genossen und nach einer kleinen Sportsession am nächsten Morgen (natürlich auch direkt am Strand) ging es für uns schon weiter. Die Aussicht auf den Morro Rock hat den Zwischenstop perfekt gemacht.

Wer sich trotzdem nach ein bisschen mehr Komfort sehnt und nicht unbedingt so nah am Strand sein muss, der kann direkt um die Ecke im Morro Bay State Park campen. Der Zeltplatz ist schöner und hat auch Duschen zu bieten.Morro Bay Stand Camping

5. KOA CAMPINGPLATZ BEI SAN FRANCISCO

  • Adresse: 20 Rainsville Road, Petaluma, CA 94952,USA
  • Kosten: Zeltplätze: 47$ (42€)
  • Feuerstelle and Picknicktisch auf jedem Zeltplatz
  • Duschen funktionieren mit Münzen
  • Campingladen
  • Waschmaschinen und Trockner verfügbar
  • Wifi, Pool, Whirlpool und viele weitere Extras

Nachdem wir verzweifelt und vergebens nach einer bezahlbaren Unterkunft in San Francisco gesucht haben, sind wir kurzentschlossen zum San Francisco North / Petaluma KOA Campingplatz gefahren, der ungefähr 50 Kilometer nördlich der Golden Gate Bridge liegt. Das ist natürlich nichts wenn man plant noch den Abend in der Stadt zu verbringen oder feiern zu gehen. Wenn man allerdings Lust auf einen gut ausgestatteten Zeltplatz hat, mit Pool, Whirlpool und gelegentlich sogar Freiluftkino und trotzdem den ganzen Tag in San Francisco oder auch im Wine Country verbringen will, ist der KOA Campingplatz wirklich super. San Francisco Camping in California

6. SAN CLEMENTE

  • Adresse: 225 Avenida Calafia, San Clemente,USA
  • Kosten: peak season (April-October): 35$ (31€) //non-peak season: 25$ (22€)
  • Feuerstelle and Picknicktisch auf jedem Zeltplatz
  • Duschen funktionieren mit Münzen

In San Clemente gibt es sogar zwei gute Campingplätze: San Clemente State Beach camping und San Mateo Campground. Die meisten entscheiden sich, wegen der Nähe zum Strand, bestimmt für den ersten Zeltplatz, allerdings haben beide wirklich schöne Stellplätze und wir können auch beide empfehlen. Generell ist San Clemente eine sehr coole Stadt in der wir gerne Zeit verbracht haben und in der man gut surfen kann. Wenn ihr gerne surft, dann könnt ihr vom San Mateo Campground einfach 2,5 Kilometer bis zum Trestles Beach, einem sehr beliebten Surfing Spot, laufen.San Clemente State Beach Campingplätze Kalifornien

7. BIG SUR

  • Adresse: on Highway 1, Big Sur, CA 93920
  • Price: 35$ – 50$ (31€-45€)
  • Feuerstelle and Picknicktisch auf jedem Zeltplatz
  • Duschen funktionieren mit Münzen
  • Campingladen
  • Waschmaschinen und Trockner verfügbar

Während unseres Roadtrips entlang des Pacific Coast Highway haben wir in der Nähe von Big Sur gecampt. Leider weiß ich nicht mehr auf welchem Campingplatz wir genau waren, aber wenn man den Highway 1 entlang fährt, kommen innerhalb weniger Kilometer wirklich einige: Big Sur Campgrounds and Cabins, Riverside Campground & Cabins, Pfeiffer Bis Sur State Park Camping oder Ventana Campgrounds sind nur ein paar Beispiele. Die meisten davon liegen im Wald und sind gut ausgestattet.

Big Sur Camping in California

8. CAMP 4 AT YOSEMITE NATIONAL PARK

  • Adresse: Yosemite National Park, USA
  • Kosten: 6$ per person (5€)
  • Feuerstelle and Picknicktisch auf jedem Zeltplatz
  • Duschen gibt es im nahegelegen Half Dome Village
  • Waschmaschinen und Trockner im Yosemite Valley
  • Campingladen und Supermarkt im Yosemite Valley

Natürlich darf der Yosemite Nationalpark nicht fehlen, wenn es um Campingplätze in Kalifornien geht. Im Nationalpark selbst gibt es mehrere Zeltplätze und wir haben unsere Zeit im Camp 4, in der Nähe der Yosemite Falls, verbracht. Von allen Campingplätzen ist dieser sicher der abenteuerlichste und zudem auch mit Geschichte verbunden, da die Yosemite Kletterer früher immer im Camp 4 waren. Da die Stellplätze nicht reserviert werden können, sondern nach dem First Come First Serve Prinzip vergeben werden, sollte man so früh wie möglich da sein. Im Yosemite Nationalpark gibt es Bären und daher gibt es auf dem Campingplatz auch ein paar Regeln zu befolgen. Auf jedem Zeltplatz findet man zum Beispiel eine Art Schließfach, in dem man Essen und alles was einen Duft hat verstauen muss. Half Dome Yosemite National Park Camping

CAMPINGPLÄTZE IN KALIFORNIEN BUCHEN

Reservierungen für alle Campingplätze in National- oder Stateparks können jederzeit online unter www.parks.ca.gov gemacht werden oder einfach bei dem ReserveAmerica Team unter (800)444-7275 anrufen. Besonders die Zeltplätze mit Meerblick sind in den Sommermonaten aber schnell bis zu 5 Monate im Voraus ausgebucht.

Gerade auf einem Roadtrip ist es natürlich nicht immer möglich seinen Urlaub so lange vorab durchzuplanen. Deswegen ist es wichtig die Buchungswebsite täglich zu checken, da dort durch Stornierungen auch immer wieder Plätze frei werden. Dann gibt es noch die Zeltplätze die ganz spontan frei werden, weil Leute einfach nicht kommen. Diese findet man aber nicht Online, sondern werden nach dem First Come First Serve Prinzip direkt vor Ort vergeben.

Walk-up Stellplätze

Oft gibt es last minute Stornierungen, durch die First Come First Serve Plätze verfügbar sind und um so einen Zeltplatz zu bekommen, muss man persönlich am Kiosk des Campingplatz sein und danach fragen.

Während unseres Urlaubs haben wir so oft einen Platz bekommen, allerdings war das ab und zu auch mit ein bisschen Stress verbunden. Der beste Tipp den ich euch dafür geben kann: früh da sein und ich meine, richtig früh. Über Google kann man einfach herausfinden wann der Kiosk am Campingplatz aufmacht und wenn man wirklich einen Platz zum schlafen braucht, sollte man noch ungefähr zwei bis drei Stunden früher da sein. Das hört sich viel an, aber es kann passieren dass ihr dann trotzdem noch nicht mal die ersten seid. Wenn der Ranger den Kiosk öffnet, werden die freien Plätze vergeben. Wenn ihr kein Glück hattet, dann gibt es trotzdem noch eine Chance, denn wenn man Stunden vor dem Kiosk verbringt, kommt man natürlich mit den anderen Leuten ins Gespräch. Da alle in der gleichen Situation sind, bekommt man manchmal angeboten den Stellplatz zu teilen. Das funktioniert aber auch andersrum, also wenn ihr Glück hattet und einen Platz bekommen habt, dann schaut doch ob auch ihr mit jemandem teilen könnt, denn zwei Zelte passen eigentlich locker auf einen Platz und ich verspreche euch, das gibt gutes Karma! 😉

Für alle die erst spät Abends an einem Campingplatz ankommen habe ich noch einen letzten Tipp: Sobald der Kiosk am Eingang geschlossen ist, könnt ihr selbst schauen ob noch ein Platz frei ist. Falls ihr Glück habt und einen findet, könnt ihr euer Zelt aufbauen und am Kiosk bei einem Iron Ranger bezahlen (einer Eisenbox in der man das Geld für den Platz reinwirft).

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Fiona
    July 28, 2016 at 11:51 pm

    Liebe Anna,
    ich war auch schon mal auf dem Campingplatz in Carlsbad und er ist wirklich so schön. Wir hatten damals auch Glück mit dem Platz und einen Blick übers Meer.
    LG,
    Fiona

  • Leave a Reply